Title (deu): Design-Build Projekte

Description (deu): Masterarbeit, 2017, CC BY-NC-ND 3.0 AT

Zusammenfassung

Durch die Verbindung von Entwurf und Umsetzung schaffen design-build Projekte eine stärkere Verknüpfung von theoretischem Wissen und praktischer Anwendung. Das konkrete Tun ermöglicht die Entstehung neuer Lern- und Erfahrungsansätze. Seit den 2000er Jahren werden Projekte dieser Art auch vermehrt an Universitäten entwickelt und umgesetzt. Die einzelnen Projekte besitzen häufig einen starken Bezug zu Entwicklungszusammenarbeit und beschäftigen sich mit regionalen Baustoffen.

Im Zuge dieser Arbeit werden Studien zur Nachhaltigkeit dieser Projekte angestellt. Neben einer Analyse bestehender design-build Studios vertieft eine Interviewreihe die Sicht auf durchgeführte Projekte und deren Kontext. Ergänzt wird diese Sicht durch eigene Erfahrungen und Wissen, das durch die Mitarbeit und Leitung unterschiedlichster Projekte (in Afrika, Asien und Südamerika) erworben und vertieft wurde.

Die Arbeit ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil, die „Analyse“, vertieft den Blick auf die Projekte und setzt sie gleichzeitig in den Kontext der Nachhaltigkeit. Rahmenbedingungen sowie Projektbeteiligte werden vorgestellt, ein zehnstufiges Phasenmodell erläutert den generellen Projektablauf. Gleichzeitig werden ausgewählte Projekte anhand des Modells erklärt und die entstehenden Resultate zusammengefasst. Der zweite Teil soll als „Handbuch“ dienen. Die gezeigten Inhalte werden anwendungsorientiert strukturiert und bilden dadurch einen Leitfaden für zukünftige Projekte.

Die Arbeit ist gleichermaßen Dokumentation wie Auftakt. Sie ermöglicht einen vertieften Einblick auf bestehende Projekte und kann somit als Lern- und Inspirationsgrundlage dienen. Es ist eine Einladung sich mit den Möglichkeiten und Auswirkungen von design-build Projekten auseinanderzusetzen und neue Ansätze aus bestehenden Erkenntnissen zu entwickeln.


Abstract

By combining concept and implementation, design-build projects effectively connect theoretical knowledge and practical application. Concrete action allows for the development of new approaches to learning and gaining experience. Over the past 20 years, an increasing number of projects of this kind are being developed and implemented at Universities. The individual projects often have a strong relationship to development aid and focus on the use of local building materials.

As part of this thesis, studies on the sustainability of such projects in terms of their long-term viability were conducted. In addition to an analysis of existing design-build studios, a series of interviews offer a more in-depth view of the projects and their contexts. This is supplemented by the personal experiences and knowledge gained through participating in and managing various projects in Africa, Asia and South America.

The thesis is divided into two parts. The first part, the analysis, provides a deeper view into the projects in the context of their sustainability. It introduces the basic parameters and the various actors involved in the projects. A ten-phase model illustrates the general project procedure. Furthermore, selected projects are explained on the basis of the model, and the final results summarized. The second part serves as a “manual”. The content illustrated is application-oriented and offers a guideline for future projects.

The thesis is both a documentation and a catalyst for further initiatives. It offers insight into existing projects and thereby serves as a basis for learning and inspiration for future projects. It is an invitation to examine the opportunities and impacts associated with design-build projects and to develop new approaches based on the experiences and know-how gained.

Object languages: German

Author: Nöbauer, I. (Iris)

Permanent Identifier
http://phaidra.ufg.at/o:1326